Eine relativistische Rahmentheorie für mathematisches Argumentieren

Prof. Dr. David Kollosche (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)

Ausgehend von der Feststellung, dass es hinter der Vielzahl der Argumentationsformen in der Mathematik keine einende Rahmentheorie gibt, wird Ian Hackings relativistische Rahmentheorie der Styles of Reasoning zur Erklärung mathematischer Argumentationsformen herangezogen. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf dem Beweisen, auf dem Modellieren und auf der Rolle sogenannter alternativer Fakten. Abschließend wird das Vorgehen bewertet und es werden weiterführende Fragen aufgeworfen, die auch die Fokussierung auf deduktives Schlussfolgern in der Mathematikdidaktik kritisch hinterfragen.

Homepage des Referenten