Master-Arbeiten

Modalitäten zur Beantragung und Anfertigung der Master-Arbeit (gem §§ 15, 16 SPSO)

  1. Zur Masterarbeit ist zugelassen,
    - wer für den Masterstudiengang Mathematik oder Wirtschaftsmathematik eingeschrieben ist
    - wer alle Modulprüfungen erfolgreich abgelegt hat, deren Regelprüfungstermin vor dem dritten Fachsemester liegen.
  2. Die Zulassung zur Abschlussprüfung erfolgt schriftlich im Studienbüro/Prüfungsamt. Der Antrag  ist spätestens zwei Wochen vor Beginn der geplanten Bearbeitung zu stellen.
  3. Die Anfertigung der Masterarbeit erfolgt im vierten Semester. Die Frist für die Bearbeitung beträgt 20 Wochen.
  4. Im Einzelfall kann auf begründeten Antrag der Prüfungsausschuss die Bearbeitungsfrist ausnahmsweise um höchstens vier Wochen verlängern.