Ringvorlesung im MINT-Bereich: Didaktik als Forschungsfeld

Kompetente Mathematiklehrkräfte - Forschungszugänge und Befunde zur fachspezifischen Lehrerkognitionsforschung

Prof. Dr. Anke Lindmeier (IPN Kiel)

Abstract: In der Forschung zur Lehrerkognition haben sich in den letzten Jahren zwei komplementäre Ansätze herausgebildet: Neben fachspezifischem Lehrerwissen werden auch handlungsnähere Konstrukte vorgeschlagen. Diese berücksichtigen stärker die komplexen Anforderungen, die Mathematiklehrkräfte im Alltag bewältigen müssen. Im Vortrag wird dargelegt, wie die Kombination der beiden Ansätze in mathematikdidaktischen Forschungsarbeiten genutzt wird. Dazu werden Erkenntnisse aus aktuellen Studien entlang der angenommenen Wirkkette von der Lehrerbildung über die Lehrerkognition zum Lernen der Kinder vorgestellt. Forschungsdesiderata sowie die Bedeutung der Erkenntnisse für die Lehrerbildung werden diskutiert.
23.01.2019, 15:00 - 17:00 Uhr, HS II, Arno-Esch-Hörsaalgebäude (Ulmenstr. 69, Haus 8)

Mathematisches Problemlösen – aktuelle Befunde und Bedarfe dieses Forschungsgebiets

Prof. Dr. Benjamin Rott (Universität zu Köln)

Abstract: In der Mathematikdidaktik wird das Problemlösen seit Pólyas „Schule des Denkens" – mal mehr und mal weniger intensiv – thematisiert. Im Vortrag werden wichtige Ergebnisse entsprechender  Forschung resümiert und es werden an konkreten Beispielen aktuelle Forschungsprojekte aus Deutschland erläutert , in denen es u. a. um Heurismen, ihre Wirksamkeit und Lehrbarkeit sowie um Problemlösen im Mathematikunterricht und in der Lehrerbildung geht. Abschließend wird aus Sicht des Vortragenden beschrieben, wie nächste Schritte auf dem Gebiet der Problemlöseforschung aussehen könnten und sollten.
05.12.2018, 15:00 - 17:00 Uhr, HS II, Arno-Esch-Hörsaalgebäude (Ulmenstr. 69, Haus 8)